Saale Radweg

Der Saale Radweg – Schönheit im Osten der Republik

Der Saale Radweg zählt zu den schönsten Möglichkeiten, in Deutschland wenn nicht gar in Europa, für eine Outdoor Tour. Dabei ist der Radweg selbstverständlich nicht nur für Fahrradfahrer geeignet. Jedes Jahr kommen unzählige Touristen in die Region, um diese zu durchwandern. Also auch diese Option besteht natürlich durchaus. Mit circa 400 Kilometer Länge, ist der Radweg eine der längsten in Deutschland. Somit bietet es sich hier an, die Tour in verschiedene Etappen zu unterteilen. Das schöne am Saale Radweg sind die zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten sowie auch die vielen Restaurants und Cafés für nötige Pausen. So ist es möglich die Tour schon im Vorfeld genau zu planen.

Saale Radweg – Eine Tour auch für Familien?

Natürlich ist der Saale Radweg von seinem Schwierigkeitsgrad her an verschiedenen Stellen schon eher etwas für erfahrene Radfahrer. Dennoch bietet dieser Radweg auch die Möglichkeit für Familienausflüge. Hierbei sollte man aber speziell darauf achten, dass man hier die leichteren Tourstrecken auswählt. Die Schwierigkeit jedes Abschnittes ist separat gekennzeichnet und kann auch im Internet nachgelesen werden. Auch hier kann also im Vorfeld genau geplant werden. Man sollte sich jedoch, egal für welchen Abschnitt man sich entscheidet, einige Zeit mehr einplanen als vielleicht vorgeschlagen wird. Der Grund dafür ist einfach: Gerade wenn man als Familie unterwegs ist, sollte man auch die Schönheit der Region genießen. Das heißt natürlich auch mehr Pausen zu machen. Gerade für Kinder ist diese Region besonders gut geeignet und bietet viele Möglichkeiten für freizeitliche Aktivitäten. Diese Gelegenheit sollte man also definitiv nutzen. Ebenso bietet die Landschaft auch sehr romantische Plätze. Genau das richtige also für verliebte Paare. Der Radweg, so kann man schnell erkennen, ist also sehr flexibel.

Radfahren auf dem Saale Radweg