Vorteile eines Hüttenschlafsack aus Seide

Wer gerne in den Alpen unterwegs ist und auf Berghütten übernachtet benötigt dafür einen so genannten Hüttenschlafsack. Die Hersteller haben verschiedene Modelle wie den Hüttenschlafsack aus Baumwolle, den Hüttenschlafsack Seide sowie den Hüttenschlafsack auf Microfaser im Angebot. Die Vorteile und Nachteile der Unterschiedlichen Hüttenschlafsäcke möchten wir hier näher Vorstellen.

Hüttenschlafsack aus Baumwolle:

Eine Hüttenschlafsack aus Baumwolle hat den ganz großen Vorteil, dass diese Schlafsäcke im Handel sehr günstig zu bekommen sind. Als Nachteil beim Hüttenschlafsack aus Baumwolle wird allerdings gesehen, dass diese deutlich schwerer sind gegenüber den Modellen aus Seide oder Microfaser und man dieses Gewicht bei einer längeren Wanderung ständig auf dem Rücken tragen muss. Weiterhin kann es bei heißen Wetter etwas unangenehm werden, wenn die Wärme und der Schweiß des Körpers nicht sehr schnell abgeleitet wird.

Hüttenschlafsack aus Seide:

Der Hüttenschlafsack aus Seide hat den großen Vorteil, dass er ein sehr gutes Gefühl aus der Haut gibt und er weiterhin sehr leicht ist. Als Nachteil ist allerdings zu sehen, dass ein Hüttenschlafsack aus Seide deutlich teurer ist als ein Hüttenschlafsack aus Baumwolle.

Hüttenschlafsack aus Microsfaser:

Die Qualität eines Hüttenschlafsack aus Microfaser hängt sehr stark von der Qualität der Microfaser ab. Es gibt sehr viele unterschiedliche Microfasern mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften. In der Regel kann man aber sagen, dass ein Hüttenschlafsack aus Microfaser deutlich leiter als die Modelle aus Baumwolle ist und deutlicht günstiger als die Modelle aus Baumwolle ist.

Der Gelert Hüttenschlafsack in Rechteckform: